Saturday, June 01, 2002

olâ ihr lieben...bin wieder erholt und gesund aus dem Urlaub zurück.da ich in den letzten Tagen nicht reingeschrieben hab, gibts hier meine ultimative Urlaubszusammenfassung:
Abfahrtstag - Freitag 17.5.: Aufregend wie man auf so einen Autozug fährt. Unser Abteil war ziemlich klein und die Hitze vom Tag ist leider hängengeblieben! Meine Schwester und ich "durften" oben schlafen...aber was sag ich....an schlafen war nicht zu denken...wir bekamen kaum Luft (war ja so heiß) und wenn das Fenster offen war konnt man net einschlafen weils so laut war...

Samstag - 18.5.: Morgens um kurz vor Acht erreichten wir Hamburg-Altona...wir packten und fuhren das Auto aus dem Autozug:-)
Wir haben uns dann Richtung Flensburg- Dänemark durch Stau´s und über Landstraßen gequält - hab ich schon mal erwähnt das ich an Reisekrankheit leide (Übelkeit im Auto?)?? Also es war richtig angenehm *gg* Um 16 Uhr kamen wir in unserem ferienort Fjellerup in Dänemark an (liegt an der Ostseeküste ziemlich weit oben), danach haben wir unser Haus besichtigt und die Sachen reingetragen*schlepp* Wir hatten einen 18 m² großen Pool, einen Whirlpool, Sauna und Solarium *g* und sogar deutsches Fernsehen *urlaubgerettetwar*
Sonntag-Montag: haben wir gefaulenzt, waren im Pool und haben wie die Weltmeister Postkarten geschrieben!
Dienstag 21.5.: wir fuhren zu einer Burg bzw. einem Herrensitz in Estrup. Dort war das Haus (oder nennt man das Schloß?) in verschiedenen Geschichtsepochen eingerichtet (Mittelalter-Barock usw.). Danach erkundigten wir uns noch für eine Reitmöglichkeit, bin ja Reiterin :-)
Mittwoch 22.5.: wir sind zum ersten mal zum 300 meter entfernten Strand gegangen (*g*) da war grad ebbe, so konnten wir weit rauslaufen - von einer sandbank zur nächsten!
Donnerstag 23.5 : Es war soweit, ich durfte zum reiten....Haben an einem Reitstall ein Pferd zugewiesen bekommen - es hieß Bjarke. Es war zwar total störrisch was jetzt das gehorchen anging (war ja auch schon durch eine reitpause von 2 jahren etwas aus der übung) aber war trotzdem süß....
Freitag 24.5.: wahnsinn hab ich einen Muskelkater (vom reiten)....wir waren wieder im Pool planschen *gg* und haben es uns gut gehen lassen, da das wetter nicht gerade berauschend war....
Samstag 25.5.: schon wieder Regen, ja hört das garnimmer auf? Wieder war nur gammeln angesagt...wir verbrachten den größten Teil des Tages im Pool und vor dem Fernseher :-)
Sonntag 26.5.: Wir machten einen Ausflug in einen alten Stadtteil nach °Arhus (der punkt gehört übers A) der Stadtteil heißt auf Dänisch "Gamle by" was eben soviel heißt wie: "Alte Stadt" Dieser Stadtteil war praktisch ein Museum - war total interessant
Nachmittags gings dann wieder in den Pool ;-)
Montag-Dienstag: Wegen Regen wieder ans Haus "gefesselt"
Mittwoch 29.5.: Ausflug ins Eisenbahnmuseum und danach noch shoppen (Preise haben die da in Dänemark- puhh)
Jetzt wirds aber richtig spannend *ggg*: Abends der Schock, in unserem Zimmer hatten sich riesen Waldameisen breitgemacht...so zogen meine Schwester und ich ins Wohnzimmer, sie schlief auf der Couch und ich versuchte es mir auf zwei Sesseln gemütlich zu machen - ohne Erfolg, in der Früh um fünf zog ich dann auf die Luftmatratze um....autsch war ich danach verspannt....
Donnerstag 30.5.: Wir beschließen kurzfristig wegen keiner Lust mehr und wegen den Ameisen nach Hause zu fahren...Innerhalb von zwei Stunden hatten wir fertig gepackt und fuhren los...wir bekamen noch einen Platz im Autozug (wir buchten um) und fuhren um 22 uhr wieder los richtung heimat. Als wir alle gerade trotz Lärms eingeschlafen waren, zog irgendein Heini die Notbremse *grrr* wir stoppten abrupt und ich fiel fast aus meinem Bett *g*...wir standen 30 min. bevor es endlich weiterging....Dann versuchte der Zug die versäumte Zeit mit mehr Geschwindigkeit wieder aufzuholen - Wart ihr schon mal in nem Zug gelegen und habt geschlafen? Nein? Glück gehabt...du liegst da drinnen und denkst wenn er über zig Weichen fährt..."Jetzt ist es aus , endgültig" So schnell fuhr der Zug, du hast dich gefühlt als würdest du schweben....ich hatte total den Horror und hab die ganze Zeit überlegt welchen Fluchtweg ich nütze und was ich mache wenn der Zug nun endgültig entgleist und umkippt :-)
Wir kamen jedenfalls heile und übernächtigt in München am Ostbahnhof an....
Als wir dann zu Hause eintrafen, rief ich erstmal Marion an (gruß an der Stelle).....und sie sagte, sie sei gerade in München und würde jetzt mit McMary zum Stachus (Einkaufsstrasse) fahren, weil dort angeblich die Gruppe "Natural" auf einem "Nichtraucher-Tag" auftreten sollten....ich überlegte hin und her und fasste dann den Entschluss auch dorthin zu fahren....kurz umgezogen und zur S-Bahn gelaufen....am Stachus angekommen suchte ich die Beiden die ich dann - wo auch sonst- in der Ersten Reihe wieder fand....dort auf der Veranstaltung lief es so ab, das Klassen aus verschiedenen Ländern sich vorstellten und dann irgendwelche Sketche oder Lieder, Tänze aufführten um deutlich zu machen wie schädlich rauchen ist (*Floankuck*). Zwischendurch kamen Musiacts...als erstes eine Sängerin namens "Nazley Young" (jemand ein begriff??), darauf folgten "Samajona", dann eine Boygroup "BoysAlive" und als letztes dann unser langersehnter Auftritt von NATURAL *freu*...wir waren irgendwie total hysterisch *peinlich* aber den Fotografen und Kameraleuten gefiel es, sie knippsten sich die Finger wund *gg* Wir hatten für die Jungs Rosen gekauft und warteten nur auf den passenden Moment um sie ihnen zu geben...auf einmal - das lied war zuende, meinten sie: Danke fürs kommen (natürlich auf Englisch *g*) und gingen von der Bühne, wir drei standen da wie bestellt und nicht abgeholt....die Rosen in den Händen *gg* Ich lief los richtung Backstagebereich um vielleicht noch einen Blick ergattern zu können *wie hysterisch* Ich wartete mit vielen anderen Mädels am Zaun als auf einmal "Marc" erschien und Autogrammkarten verteilte...ich sah das sie nicht unterschrieben waren und fragte ihn ob er darauf unterschreiben könnte, er tat dies und deshalb schenkte ich ihm meine Rose worüber er sich riesig freute und sich total lieb bedankte...auch noch drei andere von Natural nämlich Michael, Josh und Patrick gaben auf unserer Seite Autogramme...doch wo war Ben? ich sah ihn richtung Auto laufen, und rannte hinterher ich rief ihn und er meinte er müsse jetzt fahren, aber als ich ihn so flehend ansah kam er zurück an den Zaun, nahm meine Autogrammkarte (ein Security zog ihn am Arm richtung auto) und unterschrieb sie im laufen und warf sie mir dann zu ..... das war vielleicht ein Stress aber auch supergenial das ich die Jungs endlich mal treffen konnte!!!!
Also das wars jetzt von mir, muss meine Finger ausruhen ;-)
ich hoffe ihr seid jetzt nicht eingeschlafen!!!!!

liebe grüße